Im Zuge der Verkaufsverhandlungen des Kasseler Lokomotivherstellers Bombardier setzt sich die Kasseler SPD-Fraktion für den Erhalt des Kasseler Standortes und die Arbeitsplatzsicherheit der 650 Beschäftigten und 80 Leiharbeiter ein. “Der Lokomotivbau gehört zu Kassel wie der Herkules“, sagt der Fraktionsvorsitzende Patrick Hartmann. Deutschland dürfe nicht den Anschluss im Bereich der Konstruktion von Schienenfahrzeugen und Lokomotiven verlieren. Weiterlesen

„Die Planungsphase 0 an der Offenen Schule Waldau ist beendet und der Schul-Neubau ist seit gestern ebenfalls beschlossene Sache. Die Schulbausanierung nimmt damit weiter Fahrt auf“, so Anke Bergmann. Die schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion freut sich hier besonders auf innovative Raumkonzepte, die modernen Unterricht fördern – damit alle Kasseler Kinder die gleichen und vor allem besten Bildungschancen haben.

Nun geht es mit den Neu- und Umbauplanungen an der nächsten Schulbaustelle weiter: der Hegelsbergschule. „Das ist ein starkes Signal für die Kinder im Kasseler Norden“, hält Bergmann abschließend fest.

„Heute ist ein schwarzer Tag für die lärmgeplagten Bürgerinnen und Bürger entlang der A49 und 44“, meint Sascha Gröling zum Aus des nächtlichen Tempolimits. Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion kritisiert das Nein des hessischen Verkehrsministeriums zum Antrag der Kasseler Stadtverordneten stark: „Eine verantwortungsvolle Verkehrspolitik, die im Interesse der Menschen und ihrer Gesundheit handelt, sieht entschieden anders aus.“ In Sachen Lärmschutz muss daher dringend gehandelt werden. Vor allem, da der Schwerverkehr laut Prognosen weiter zunehmen soll, sobald die A49 an die A 5 angeschlossen ist.

(Bild: pixabay (c) Erich Westendarp)