Sich in schwierigen Zeiten gegenseitig helfen, das macht eine solidarische Gesellschaft aus. Und genau darum geht es auf unserem SPD-Nachbarschaftsportal Kassel hilft.

Jene unterstützen, die von COVID-19 besonders gefährdet sind. Jene, für die jeder Einkauf im Supermarkt um die Ecke mit einem Risiko verknüpft ist: Ältere, Immun-geschwächte oder Menschen mit Erkrankungen des Atmungssystems. Ihnen greift unser Portal unter die Arme—indem die freiwilligen Helfer*innen bei den kleinen wie größeren Erledigungen des Alltags helfen: einkaufen, mit dem Hund spazieren gehen oder Medikamente in der Apotheke abholen.

Die SPD-Nachbarschaftshilfe erreichen Sie auch telefonisch:

Tel.: 0163  – 568 4317

Nachbarschaftshilfe finden:

Auf der interaktiven Karte können sich Betroffene schnell und einfach einen Überblick verschaffen, wer welche Hilfe in ihrer Nachbarschaft anbietet, und sofort Kontakt aufnehmen. Dahinter steht ein Netzwerk aus Menschen, die sich und ihre Stadt kennen und mit anderen Freiwilligen-Organisationen in Kassel verbunden sind.

Hilfe anbieten:

Freiwillige (Privatpersonen, Vereine, Unternehmen) können sich für die Nachbarschaftshilfe ebenfalls ganz einfach online eintragen und ihr Angebot auf der Karte markieren.