IMG_0830Der brandschutzpolitische Sprecher der SPD-Stadtverordnetenfraktion, Wolfgang Decker, unterstützt den Gesetzentwurf der SPD-Landtagsfraktion, mit dem ein besonderer Schutz im Arbeitsverhältnis für aktive Feuerwehrleute in den freiwilligen Feuerwehren gewährleistet werden soll. „Ziel der gesetzlichen Ergänzung des Hessischen Brandschutzgesetzes ist es, denjenigen mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu geben, die sich an 365 Tagen im Jahr, auch an Sonn- und Feiertagen, für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzen und dabei oft Leib und Leben riskieren“, so Decker.

In Kassel seien über 200 Männer und Frauen in den Einsatzabteilungen der sieben Freiwilligen Wehren aktiv. Decker bedauert, dass die schwarz/grüne Mehrheit in Wiesbaden den Vorschlag der SPD bisher ablehnt und fordert CDU und Grüne zur Zustimmung auf. „Den gesetzlich geregelten Kündigungsschutz, der für ehrenamtliche Kommunalpolitiker zum Zwecke der freien, unabhängigen Mandatsausübung gilt, möchte die SPD auch auf aktive Feuerwehrangehörige in Einsatzabteilungen übertragen“, erklärte Decker.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.