StaVo_Voeller_Harry„Mit dem Bebauungsplan „Zum Feldlager“ wird ein hochwertiges Baugebiet entwickelt, das sich an hohen ökologischen Standards orientiert und ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit wird“, so der umwelt- und energiepolitische Sprecher der SPD-Rathausfraktion Harry Völler.

Im Kasseler Stadtteil Harleshausen soll ein Neubaugebiet mit einer modernen, nachhaltigen und innovativen Wärmenahversorgung entstehen. In dem Planungsgebiet soll in Kombination mit dezentralen Wärmepumpen und Solarthermie eine zentrale Wärmeversorgung mit Erdwärme entstehen. Ein Blockheizkraftwerk mit einem großen Wärmespeicher ergänzt das Konzept. Damit wird ein SPD-Antrag umgesetzt, der 2011 in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurde.

„Die öffentliche Wahrnehmung der Energiewende fokussiert sich nahezu in den zurückliegenden Jahren ausschließlich auf den Stromsektor“, so der Stadtverordnete, „aber gerade im Wärmebereich gibt es erhebliche Potentiale, die für das Gelingen der Energiewende dringend erschlossen werden müssen“. Die SPD-Fraktion ist überzeugt, dass die geplante Ökosiedlung „Zum Feldlager“ ein innovatives Vorzeigeprojekt für eine nachhaltige Energieversorgung im Wärmebereich wird und bundesweit Beachtung findet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.