StaVo_Zeidler_VolkerDie SPD-Fraktion im Kasseler Rathaus unterstützt die Forderungen der Bürgerinitiative am Jungfernkopf, die Verkehrssituation am Frasenweg zu entschärfen. Der Frasenweg hat sich als eine Ausweichstrecke gerade im Berufsverkehr entwickelt.

Seitens der Stadt wurden die negativen Begleiterscheinungen, wie z. B. erhöhte Durchfahrtsgeschwindigkeiten messtechnisch festgehalten. Ebenso dokumentierbar ist das Ausweichen der PKW-Fahrer auf den Bürgersteig bei Gegenverkehr. Es kommt hier zunehmend zu gefährlichen Situationen für Anlieger und Fußgänger durch rücksichtslose Autofahrer. „Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden“ erklärt Volker Zeidler, der stadtentwicklungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. „Ein Umbau des Frasenweg mit Baumscheiben ist unter diesen Umständen dringend erforderlich, damit die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von Tempo 30 auch wirklich eingehalten wird“, fordert Zeidler für seine Fraktion. Als Sofortmaßnahme müsse der Bürgersteig auf der Westseite mit Pfosten abgesperrt werden, um das illegale Befahren zu verhindern, erklärt Zeidler abschließend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.