StaVo_Zeidler_VolkerSchnell_MaiAuf ihrer letzten Fraktionssitzung beschäftigte sich die SPD-Fraktion mit dem Entwicklungskonzept für den Kasseler Osten. Gemeinsam mit Vertretern der  Ortsbeiräte und Akteuren aus den vier Kasseler Stadtteilen Unterneustadt, Bettenhausen, Forstfeld und Waldau diskutierte die Fraktion im Café Schnuckewerk in Waldau über die vorliegenden Ergebnisse.

„Das Entwicklungskonzept hat zum einen die Entwicklung des gesamten Kasseler Osten im Blick und bricht diese bis auf einzelne Maßnahmen in den Stadtteilen sinnvoll strukturiert herunter“, hält Volker Zeidler, der stadtentwicklungspolitische Sprecher der Sozialdemokraten fest.

Die SPD-Fraktion versicherte den anwesenden Vertretern aus den Stadtteilen zu, das Konzept in der Umsetzung positiv zu begleiten. „Für uns ist die Entwicklung des Kasseler Ostens eine Herzensangelegenheit“, fügt der Fraktionsvorsitzende Dr. Günther Schnell an. Die Sozialdemokraten widersprechen der Ansicht der CDU-Fraktion, dass die Entwicklung des Kasseler Osten allein von der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur abhängig sei. „Diese Ansicht ist uns viel zu allgemein gehalten und zeugt davon, dass die CDU kein wirkliches Interesse an einer gesteigerten Lebensqualität und einer wirklichen Entwicklung des Kasseler Osten hat“, ergänzt Zeidler den Fraktionsvorsitzenden. Die SPD-Fraktion lobt vielmehr, dass das Konzept neben einer guten Verkehrsanbindung des Kasseler Osten, vor allem Infrastrukturmaßnahmen und Prioritäten beinhalte, die dazu beitragen, dass die Stadtteile im Kasseler Osten in der gesamtstädtischen Sicht positiver wahrgenommen werden. „Die SPD-Fraktion steht voll und ganz hinter dem Konzept, da es nachhaltig etwas im Kasseler Osten verändern wird“, sagt Schnell abschließend für die SPD-Fraktion.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.