StaVo_Geselle_ChristianDie SPD-Stadtverordnetenfraktion hat in ihrer Sitzung am Montag einstimmig beschlossen, Bürgermeister Jürgen Kaiser (SPD) nicht zur Wiederwahl vorzuschlagen, berichtet der SPD-Fraktionsvorsitzende Christian Geselle.

Jürgen Kaiser scheidet damit mit Ablauf seiner Amtszeit, zum 15. Dezember 2015, aus dem Amt des Bürgermeisters der Stadt Kassel aus. In der Debatte am Montag sei letztlich klar geworden, dass zwischen Fraktion und Dezernent keine ausreichende Grundlage mehr vorhanden sei, um diesen für eine weitere Amtszeit vorzuschlagen, erläutert Geselle die Beweggründe der Fraktion. „Das ist eine Entscheidung gewesen, die allen Beteiligten persönlich nicht leicht gefallen ist, denn wir sind Jürgen Kaiser für seine Arbeit und seinen Einsatz auch zu Dank verpflichtet“, berichtet Geselle weiter. Die freiwerdende Stelle soll nach dem ebenfalls einstimmig geäußerten Willen der Fraktion nicht mehr vor der Kommunalwahl im März 2016 vergeben werden. „Aus unserer Sicht verbietet sich eine Neubesetzung des Bürgermeisteramtes so kurz vor der Kommunalwahl. Die Wähler sollen mit ihrer Stimme darüber entscheiden, ob sie der SPD wieder das Vertrauen schenken, einen neuen Personalvorschlag für das Amt des Bürgermeisters zu unterbreiten“, erklärt Christian Geselle abschließend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.