„Das war ein toller und gelungener Hessentag in Kassel“, erklären der Vorsitzende Uwe Frankenberger MdL und Wolfgang Decker MdL, Sprecher der SPD-Fraktion für den Hessentag. Ohne die Unterstützung der vielen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre eine so gelungene Mega-Veranstaltung nicht möglich. Mit diesem Hessentag habe Kassel ein weiteres Mal erfolgreich für sich selbst geworben.

„Ich danke den Kasseler Bürgerinnen und Bürgern und den Einrichtungen und Firmen, die eigene Interessen zugunsten des Hessentages hinten angestellt und dabei viel Geduld und Verständnis für Umwege und Beeinträchtigungen gezeigt und die Organisatoren im Kasseler Rathaus auch oft mit Rat und Tat unterstützt haben“, betont Uwe Frankenberger.

„Unser Dank gilt auch den Rettungsdiensten, der Feuerwehr, der Polizei, den Stadtreiniger und vielen anderen, die für den reibungslosen Ablauf der zehn tollen Tage in Kassel gesorgt haben“, so Wolfgang Decker.

Ohne dieses Engagement wäre der Hessentag 2013 in dieser Form nicht durchführbar gewesen, erklärten die beiden SPD-Stadtverordneten.

Als kleine Geste und Zeichen der Anerkennung hatten sich die beiden Vertreter der SPD-Fraktion bei einigen Helferinnen und Helfern stellvertretend für alle, die mit angepackt haben, auf der Hessentagsstraße am Samstag persönlich bedankt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.